KERPEN. UWG und BBK bilden eine gemeinsame Fraktion. Dies erklärten gestern Wolfgang Scharping (UWG) und David Held (BBK). Beide hatten bei der Kommunalwahl jeweils nur ein Mandat errungen und hätten ohne die Kooperation ihren Fraktionsstatus verloren. Offiziell wird der Pakt am 21. Oktober, danach soll in einer Konferenz mit den sachkundigen Bürgern das weitere Vorgehen inhaltlich festgelegt werden.

Vorläufiger Name ist BBK / UWG-Fraktion. Dabei sei nach dem Alphabet vorgegangen worden, erklärt Scharping. Es sei eine pragmatische Entscheidung, keine Liebesheirat. Aber die Liebe könne ja noch kommen.

(Artikel KRSCH, Gregor Ritter, 16.10.2009)