Kerpen-Langenich -

Voraussichtlich bis Ende Februar ist der Rad- und Fußweg zwischen Manheim-neu und Langenich gesperrt. Totholz in den Pappelkronen, von dem potenzielle Gefahr ausgehe, sei der Grund, erläuterte Bodo Rehschuh vom Planungsamt im Planungsausschuss. Die alten Bäume würden gefällt. Rehschuh hofft, dass die Beleuchtung am Weg bald installiert werden kann. Es seien derzeit jedoch große Wartezeiten für Laternen mit LED-Technik hinzunehmen. Ob die Beleuchtung nachts abgeschaltet werde, fragt Erich Schütz (BBK) und will dies in der nächsten Bauausschusssitzung behandelt wissen.

Quelle: KRSCH, Gregor Ritter (06.02.2014)