David Held                                                                                                      
Stadtverordneter des Bürger Bündnis Kerpen                                            

Bernd Janotta
Stadtverordneter der Piratenpartei

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

November 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                       

seit Jahren setzt sich das Bürger Bündnis Kerpen mit seinen Partnern für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in Kerpen ein.

Leider werden unsere Bemühungen oft von der Stadtverwaltung Kerpen ausgebremst oder blockiert. Erst vor einigen Tagen mussten wir wieder feststellen, dass auf der Tagesordnung des Arbeitskreises Verkehr, welcher sich mit Verkehrsproblemen und Bürgeranliegen befasst, unsere Anträge nicht enthalten waren.

Dieses Verhalten der Stadtverwaltung erleben wir nun seit 2007 und obwohl wir es in einigen Gesprächen versucht haben, geht die Verwaltung nicht auf unsere Rechte ein.

Unsere Anträge, die wir natürlich auch in der Presse und der Öffentlichkeit kommuniziert haben, werden später meist von den etablierten Parteien übernommen.

Diese neuen Anträge werden dann von der Stadtverwaltung bevorzugt, im Eilverfahren und auch unbürokratisch behandelt. Unsere Anträge werden nicht behandelt.

Wir freuen uns natürlich, dass die Verkehrsprobleme und Bürgeranliegen dann schnell gelöst werden, aber die Stadtverwaltung sollte ihre neutrale und parteiunabhängige Rolle wahrnehmen, da sie zur Zeit auch gegen bestehende Verordnungen verstößt.

Auch in Zukunft werden wir weiterhin Ihre Anliegen aufgreifen. Mit diesem Schreiben wollten wir Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger auf den Sachverhalt hinweisen.

Dem Eindruck, dass wir als Bürger Bündnis Kerpen oder Piratenpartei nichts tun, möchten wir hier klar entgegentreten.

 

Mit freundlichen Grüßen

David Held  und  Bernd Janotta

(P.S.: s. Antrag  unten)